Gelungenes Seminar der VR Bank Dormagen eG mit über 70 Teilnehmerinnen

Frauen und ihr finanzieller Freiraum

Severine Holzmann, R+V Versicherung; Tanja Engwicht, VR Bank eG, Beate Rosenau, R+V Versicherung.

„Freiraum fürs Leben“: Unter diesem Motto hat die VR Bank Dormagen eG über 70 Frauen zu einem erfolgreichen Seminar nach Zons in das Hotel Schloss Friedestrom eingeladen. „Es war eine rundum gelungene Veranstaltung für unsere Kundinnen und Gäste und ich freue mich sehr, dass sich so viele Damen zu diesem immer wichtiger werdenden Thema ‚Vorsorge im Alter‘ informiert haben. Und dies ganz passend zwei Tage vor dem Weltfrauentag am 08. März 2015 “, sagt die Regionalleiterin der VR Bank eG, Tanja Engwicht. „ Insbesondere auch die Gespräche der anwesenden Frauen im Nachgang der Veranstaltung zeigen, wie viel Aufklärung und Vorsorge in diesem Bereich noch nötig sind“, so Engwicht weiter.                                                                              

Das Ziel der Veranstaltung: die Kundinnen fit machen für das Thema Finanzen und Vorsorge. „Frauen sollten ihre Zukunftsvorsorge verstärkt selbst in die Hand nehmen“, so die Vertriebsbeauftragte der R+V Versicherung, Severine Holzmann. „Selbst mit kleinen Beträgen kann man über die Jahre eine schöne Zusatzrente erreichen – erst recht, wenn wie bei Riester der Staat Geld dazu gibt.“ Warum Frauen zusätzlich vorsorgen sollten, dafür gab die Freiraum-Expertin und Referentin Beate Rosenau gleich mehrere Gründe an: „Frauen bekommen im Durchschnitt nur halb so viel gesetzliche Rente wie Männer. Schuld daran sind vergleichsweise niedrigere Durchschnittsgehälter, Babypausen,
berufliche Auszeiten zur Pflege von Angehörigen und Teilzeitjobs. Hinzu kommt, dass Frauen mit weniger Geld länger auskommen müssen, denn sie werden im Schnitt rund fünf Jahre älter als Männer. Und durch die längere Lebenserwartung gibt es auch deutlich mehr pflegebedürftige Frauen als Männer. Nur durch geschickte Vorsorge können Frauen diese Nachteile rechtzeitig ausgleichen.“ Damit Frauen ihre finanzielle Zukunft besser einschätzen können, gibt es auf der Internetseite www.freiraum-fuers-leben.de den „Frauen-Freiraum-Check“. Er basiert auf den Konsumprofilen von 24.000 Frauen in Deutschland und berechnet individuell, wie sich bei jeder einzelnen Frau ihr finanzieller Freiraum im Alter verändern wird. Das „Freiraum-Seminar“ der VR Bank eG ist Teil einer bundesweiten Informationskampagne der R+V Versicherung zum Thema Zukunftsvorsorge. Weitere Infos gibt es auf den Websites www.freiraum-fuers-leben.de und www.weil-zukunft-pflege-braucht.de und allen Filialen der VR Bank eG.