Technische Umstellung beim Banking

Übersicht aller Änderungen durch unsere Systemumstellung am 26. August 2019

Unsere Systemumstellung ist erfolgreich abgeschlossen! Ab sofort können Sie Ihre Bankgeschäfte noch komfortabler abwickeln. Vieles von dem, was Sie gewohnt sind, werden Sie auch jetzt genauso oder in ähnlicher Form wiedererkennen. Einige Dinge sind aber auch anders. Hier bekommen Sie einen Überblick über die Änderungen:

Änderungen rund um das Online-Banking

  • Neue URL und neue Bezeichnungen beim Login
    Die Webadresse (URL) für Ihr Online-Banking/Online-Brokerage ändert sich. Aus Sicherheitsgründen empfehlen wir Ihnen, die Online-Dienste grundsätzlich nur über unseren Internetauftritt aufzurufen: www.vrbankeg.de. Bitte beachten Sie, dass gespeicherte Lesezeichen in Ihrem Browser und Desktopverknüpfungen nach der Umstellung möglicherweise nicht mehr funktionieren.
  • Anmeldedaten bleiben erhalten
    Zur Anmeldung für das Online-Banking nutzen Sie bitte Ihre gewohnten Zugangsdaten. Ihre VR-Kennung oder der von Ihnen vergebene Anmeldename (Alias) sowie Ihre PIN sind weiterhin gültig.
  • VR-Kennung wird VR-NetKey
    Bitte notieren Sie sich Ihren VR-NetKey, der Ihnen bei der ersten Anmeldung im neuen System angezeigt wird. Diese neue zehnstellige Zugangskennung ersetzt die bisherige 19-stellige VR-Kennung. Künftig können Sie sich mit dieser oder Ihrem Alias in unserer Online-Filiale anmelden.
  • TAN-Verfahren
    Nutzen Sie das TAN-Verfahren mit der APP VR-SecureSign, dann laden Sie sich bitte die neue APP VR-SecureGo herunter. Hierzu steht Ihnen ab dem 26.08.2019 nach der Anmeldung auf unserer Homepage bis zum 14.09.2019 ein Assistent zur Verfügung. Bitte führen Sie den Wechsel der App ab dem o.g. Termin zeitnah durch, damit Sie weiterhin ohne Probleme Zahlungen durchführen können.

Nutzen Sie ein TAN-Verfahren, bei dem Sie Zahlen in Ihrem Leser erfassen, so werden Ihnen ab dem 26.08.2019 andere Zahlen der IBAN angezeigt, die zu erfassen sind. Nutzen Sie ein TAN-Verfahren, bei dem Ihr Leser ein buntes Punkte-Foto vom PC abscannt, dann wird Ihnen ab dem 26.08.2019 ein Strichcode angezeigt. Sie haben die Möglichkeit unter dem Reiter „Service --> My eBanking --> Individuelle TAN-Eingabe für Sm@rt-TAN plus festlegen“ das TAN-Verfahren wieder auf „Sm@rt-TAN photo“ zurückzustellen.

  • Änderung PIN/TAN
    Sie haben nach wie vor drei Versuche für die richtige Eingabe Ihrer PIN. Beim vierten bis achten Versuch (mit der korrekten PIN) erhalten Sie zusätzlich eine TAN, mit der Sie die Sperrung Ihres Online-Zugangs eigenständig aufheben können. Nach dem neunten Fehlversuch wird Ihnen aus Sicherheitsgründen automatisch per Post eine neue Start-PIN zugeschickt.
  • Terminüberweisungen, Daueraufträge und Lastschriften
    Terminüberweisungen, Daueraufträge sowie die Lastschrift- und Überweisungsvorlagen stehen Ihnen nach der Umstellung wie gewohnt zur Verfügung. Ihre Daueraufträge können Sie erst wieder selbst online ändern, wenn sie einmal nach dem 26.08.2019 ausgeführt worden sind. Angekündigte Lastschriften, die Sie zurückgeben können, finden Sie unter "Zahlungsaufträge --> Weitere Aufträge --> Lastschriftrückgabe".
  • Änderungen bei Postkorb und elektronischem Kontoauszug
    Der Postkorb im Online-Banking heißt zukünftig Postfach. Der elektronische Kontoauszug wird nach der Umstellung bei Privatkonten am Monatsende und bei Geschäftskonten wöchentlich freitags bereitgestellt.
    Alle bisher nicht gelöschten Nachrichten finden Sie dort wieder. Wir empfehlen Ihnen, die Nachrichten aus Ihrem Postfach regelmäßig auf Ihrem Computer zu speichern, da diese im Postfach nach einer gewissen Zeit automatisch gelöscht werden. Den Zeitpunkt der Löschung können Sie neben der jeweiligen Nachricht sehen.
    Sie nutzen diese Funktion noch nicht? Lassen Sie sich freischalten!
  • Neuer Service für Benachrichtigungen (SMS-Infodienst)
    Wie gewohnt können Sie sich per SMS über Ihren Kontostand, Umsätze, Aktienkurse sowie über neue Nachrichten, die wir in Ihrem Postkorb hinterlegt haben, informieren lassen. Dieser Service muss nach der Umstellung jedoch wieder aktiviert werden.
    Den Service für Benachrichtigungen können Sie im Online-Banking unter "Banking --> Service --> Weitere Services --> Benachrichtigungen" wieder neu einrichten.

WICHTIG!

Bitte beachten Sie, dass wir mit Ihnen im Rahmen der Umstellungen keinen telefonischen Kontakt aufnehmen. Wir senden Ihnen auch keine SMS-Nachrichten, um Änderungen an Ihrem Endgerät (z.B. Smartphone) oder App-Installationen vornehmen zu lassen.
Auch werden wir Sie nicht per Mail auffordern, uns Ihre Login-Daten mitzuteilen. In solch einem Fall kann es sich um einen sogenannten Phishing-Angriff handeln und es besteht die Gefahr, dass ihr Gerät mit Schadsoftware infiziert wird.

Häufig gestellte Fragen:

Ändern sich meine Anmeldedaten für Online-Banking/ Online-Brokerage/ Banking App?

Grundsätzlich nicht, zur Anmeldung für das Online-Banking nutzen Sie bitte Ihre gewohnten Zugangsdaten. Ihre VR-Kennung oder der von Ihnen vergebene Anmeldename (Alias) sowie Ihre PIN sind weiterhin gültig.

Was muss ich beachten, wenn ich den SMS-Infodienst im Online-Banking nutze?

Wie gewohnt können Sie sich per SMS über Ihren Kontostand, Umsätze, Aktienkurse sowie über neue Nachrichten, die wir in Ihrem Postkorb hinterlegt haben, informieren lassen. Dieser Service muss nach der Umstellung jedoch wieder aktiviert werden.
Den Service für Benachrichtigungen können Sie im Online-Banking unter "Banking --> Service --> Weitere Services --> Benachrichtigungen" wieder neu einrichten.

Was ändert sich beim elektronischen Postkorb?

Der Postkorb im Online-Banking heißt zukünftig Postfach. Der elektronische Kontoauszug wird nach der Umstellung bei Privatkonten am Monatsende und bei Geschäftskonten wöchentlich freitags bereitgestellt.
Alle bisher nicht gelöschten Nachrichten finden Sie dort wieder. Wir empfehlen Ihnen, die Nachrichten aus Ihrem Postfach regelmäßig auf Ihrem Computer zu speichern, da diese im Postfach nach einer gewissen Zeit automatisch gelöscht werden. Den Zeitpunkt der Löschung können Sie neben der jeweiligen Nachricht sehen.
Sie nutzen diese Funktion noch nicht? Lassen Sie sich freischalten!

Wie schalte ich in der VR-BankingApp die Funktion "Kwitt" wieder frei?

Sie müssen die Funktion "Kwitt" einmalig wieder freischalten. Durch Auswahl des Menüpunkts "Kwitt" in der VR-BankingApp und Eingabe einer TAN steht die Funktion wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Wie wechselt man die TAN-App von VR-SecureSIGN auf VR-SecureGo?

Nutzen Sie das TAN-Verfahren mit der APP VR-SecureSign, dann laden Sie sich bitte die neue APP VR-SecureGo herunter. Hierzu steht Ihnen ab dem 26.08.2019 nach der Anmeldung auf unserer Homepage bis zum 14.09.2019 ein Assistent zur Verfügung. Bitte führen Sie den Wechsel der App ab dem o.g. Termin zeitnah durch, damit Sie weiterhin ohne Probleme Zahlungen durchführen können.

Welche Änderungen gibt es beim Kontoauszug am SB-Terminal?

Wenn mehr als 10 Seiten gedruckt werden müssen, erfolgt ein Hinweis, dass weitere Auszugsblätter vorliegen. Damit der Druck der weiteren Seiten fortgesetzt wird, müssen Sie die Karte noch einmal in den Kontoauszugdrucker stecken.

Bleiben meine Dauerauftäge, Lastschriften- und Überweisungsvorlagen bestehehen?

Terminüberweisungen, Daueraufträge sowie die Lastschrift- und Überweisungsvorlagen stehen Ihnen nach der Umstellung wie gewohnt zur Verfügung. Ihre Daueraufträge können Sie erst wieder selbst online ändern, wenn sie einmal nach dem 26.08.2019 ausgeführt worden sind. Angekündigte Lastschriften, die Sie zurückgeben können, finden Sie unter "Zahlungsaufträge --> Weitere Aufträge --> Lastschriftrückgabe".

Wie kann ich mein Online-Banking entsperren?

Sie haben nach wie vor drei Versuche für die richtige Eingabe Ihrer PIN. Beim vierten bis achten Versuch (mit der korrekten PIN) erhalten Sie zusätzlich eine TAN, mit der Sie die Sperrung Ihres Online-Zugangs eigenständig aufheben können. Nach dem neunten Fehlversuch wird Ihnen aus Sicherheitsgründen automatisch per Post eine neue Start-PIN zugeschickt.